Rosenstrauß oder einzelne Rose?

Eine gewisse Frage stellen sich zahlreiche Kunden, wenn Sie wieder einmal vor dem Monitor sitzen und nicht wissen, welche Blumen sie bestellen müssen. Schenkt man einen ganzen Strauß oder nur eine einzelne Blume?

rosen-in-blumenvase

Es kommt natürlich immer auf Anlass an, deswegen gibt es auch die unterschiedlichsten Blumensorten und Arten zu kaufen. Wer für den Muttertag Blumen sucht, darf natürlich einen Strauß kaufen, weil dieser perfekt bei der Mutter ankommt. Je größer der Strauß, desto mehr Wertschätzung empfindet sie in diesem Moment. Generell gilt, dass man im Regelfall Rosensträuße oder andere Blumensträuße zu bestimmten Anlässen kauft.

Bei diesen Events empfiehlt sich im Regelfall eine Strauß voll Blumen statt eine einzelne Rose:

  • Muttertag
  • Geburtstag
  • Hochzeit
  • Verlobung
  • Studienfeiern

Diese Grundregel darf sich jeder Käufer merken. Handelt es sich um eine Party, um einen Anlass oder eine Feier, bringt man einen Blumenstrauß mit. Das gilt auch für eine Essenseinladung, wenn eine Frau dabei ist. Dem Mann bringt man Wein mit und der Frau einen Blumenstrauß. Einzelne Blumen werden meistens zwischendurch verschenkt. Einfach so, weil man die Freundin liebt, die Mutter gerne hat oder jemand eine Freude machen möchte. Hier muss es keinen bestimmten Anlass geben, es macht einfach Spaß.

einzelne-rose

Die berühmte einzelne Rose kommt auch auf häufig bei Blind-Dates vor. Erinnern wir uns an den Film „E-Mail für dich“, wo sie mit einer Rose am Tisch saß und auf ihren unbekannten Freund wartete. Aus diesem Grund haben einzelne Blumen so eine Ruf, dass sie eher für die zarte Liebe stehen und Aufmerksamkeit für zwischendurch. Je pompöser der Strauß, desto größer die Liebe, die Leidenschaft oder das Bedürfnis, sich entschuldigen zu müssen. Auch die Freude kann groß sein, wenn jemand ein Baby bekommen hat oder eine Operation überstanden hat. In dem Fall werden häufig Blumensträuße verschenkt. Desweiteren sieht man sie bei Hochzeiten ohne Ende und bei Beerdigungen überhaupt.

Kein Geld für einen Strauß am Muttertag?

Wer kein Geld für einen kompletten Strauß hat, muss sich natürlich nicht in Schulden werfen, das wäre wirklich verantwortungslos.

Unser Tipp: Einfach einen Strauß selbst basteln, Möglichkeiten dazu gibt es viele. Entweder mit Ästen, wo irgendwelche Süßigkeiten drauf gehängt werden oder mit Papier und Pappe. Eine oder zwei Rosen könnte man dazu verschenken, aber der Strauß ist trotzdem groß genug, war aber nicht all zu teuer. Viele Kinder möchten ihren Müttern teure Geschenke machen, aber einige können es sich einfach nicht leisten. Vor allem Kinder, die noch nicht einmal Taschengeld bekommen. Hier muss sich wirklich niemand den Kopf darüber zerbrechen, dass die Mutter enttäuscht ist. Es geht schließlich nicht darum, was sie bekommt, sondern, dass das Kind daran gedacht hat.

Viele freuen sich über eine Zeichnung mehr als über Blumen, weil diese für immer verweilen. Erwachsene Kinder sollten natürlich nicht zeichnen, aber das ist eine andere Geschichte und sicherlich findet sich hier die Möglichkeit auf einen Blumenstrauß. Im Notfall tun es die Blumen von Aldi und Co, dort gibt es Sträuße unter 5 Euro und die sehen manchmal nicht schlecht aus.

Unser Tipp: Am Muttertag selbst sollte man früh im Blumenladen sein, sonst sind die besten Blumen bereits weg. Und das muss wirklich nicht sein!